Erdkunde

 Der Fachunterricht Erdkunde findet überwiegend in unserem Erdkunde-Fachraum statt, der mit verschiedenen Medien wie TV, DVD-Player, Videorecorder, Overhead-Projektor und Beamer ausgestattet ist. Neben dem Fachraum steht zusätzlich noch ein Medienraum zur Verfügung.

In der Unter- und Mittelstufe findet der Unterricht zweistündig pro Woche statt, aufgrund des vorliegenden G8 Lehrplans jedoch nicht in der 6. und 8. Klasse. Ab der Klasse 7 wird Erdkunde auch bilingual in der Kommunikationssprache Englisch unterrichtet, dort sogar dreistündig. In der Oberstufe werden regelmäßig  5-stündige Leistungskurse und 3-stündige Grundkurse angeboten. Die Unterrichtsinhalte in der Unter- und Mittelstufe basieren auf den "TERRA"-Lehrwerken des Klett-Verlages. Alle Schülerinnen und Schüler müssen sich in der 5. Klasse den Diercke Weltatlas anschaffen. Die bilingualen Schüler bekommen in der Klasse 5 den Atlas ausgeliehen und kaufen sich mit Beginn des bilingualen Sachfachunterrichts in der 7. Klasse einen englischsprachigen Atlas. In der Oberstufe wird das Lehrbuch "Mensch und Raum / Geographie Oberstufe" aus dem Cornelsen-Verlag verwendet. Daneben werden die Unterrichtsmaterialien durch die Fachlehrer stetig ergänzt.

Die geographischen Inhalte werden unter Berücksichtigung der verschiedensten Methoden, z.B. Projektarbeit, Raumanalyse, Bild- und Karteninterpretation, Diagramm- und Statistikauswertung, mind-map, Planspiel etc. erarbeitet. Im Fach Erdkunde werden an der Hellweg Schule auch die Grundlagen für die Nutzung des Internets vermittelt und auf diesem Wege die Unterrichtsinhalte aktualisiert. Dazu stehen den Schülerinnen und Schülern ein Selbstlernzentrum und mehrere Computerräume zur Verfügung.

Verschiedenste Wandkarten, Folien, Videos, DVDs usw. finden sich in unserer umfangreichen Sammlung. Zudem kann auf Literatur zu stufenspezifischen Themen zurückgegriffen werden, die in Kursstärke vorliegt. Der Unterricht wird durch die Arbeit vor Ort in Form von verschiedenen Exkursionen oder Unterrichtsgängen in die Umgebung vertieft. Unter anderem werden Exkursionen in den Nahraum des Ruhrgebiets angeboten, in deren Rahmen spezielle geographische Arbeitsweisen vermittelt werden, so z.B. Kartierungen, Bodenproben usw. Es sind auch gute Erfahrungen mit Kooperationsprojekten in Zusammenarbeit mit der Hochschule Bochum gemacht worden, wobei weitere Projekte angedacht sind.

Auch in unseren Erdkunde-Leistungskursen finden regelmäßig Studienfahrten statt, die bei den Schülerinnen und Schülern eine hohe Motivation hervorrufen und deren geographische Kompetenzen fördern.

 



Erdkunde