Philosophie

Das soll Philosophie sein???

Oder: Bin ich eine Philosophin/ein Philosoph?

Welche Frage hältst Du für philosophisch? Kreuze an!

Sind Philosophinnen Hebammen?
Haben Cheeseburger eine Seele?
Bilden wir uns die Schule nur ein?
Macht Zement schlank?
Wieviel Engel passen auf eine Nadelspitze?
Können wir das Denken denken?
Sollen Philosophen Kanzler werden (oder Kanzler Philosophen)?
Was war vor dem Anfang aller Dinge?
Warum?
Sind schöne Frauen gute Frauen?
Kann ein Mann zweimal in denselben Fluss steigen?
Gibt es mich?
Ist es besser, in der Jugend zu sterben?
Stinkt Geld?
Was kommt zuerst: die Antwort oder die Frage?
Lügen alle Kreter?
Ist die Klügere die, die weiß, daß sie nichts weiß?
Was ist ein Loch im Hemd der Mutter Gottes?
Muss man beim Philosophieren Wein trinken?

Auflösung

Weniger als 5 Kreuze: Du wunderst Dich über die Fragen; sich wundern ist der Anfang der Philosophie, also los!

5 bis 10 Kreuze: Du bist zuweilen recht skeptisch; die Skeptiker waren ganz berühmte griechische Philosophen.

11 bis 15 Kreuze: Du hälst die Welt für ziemlich frag-würdig und solltest in Philosophie nach Antworten graben.

Mehr als 15 Kreuze: Du PhilosophIn! Womöglich weißt Du auch die Antworten; dann solltest Du den Kurs in 11 leiten.

Wie sieht so ein Unterricht aus?

Es wird gelesen (auch schwierige Texte), diskutiert (manchmal gestritten), gefragt, sich gewundert (= der Ausgangspunkt der Phil.)

Was ist eigentlich Phil.?

Philosophieren heißt fragen: Warum…

tue ich etwas,
gibt es überhaupt all die Dinge,
bin ich auf der Welt,
kommen die Menschen zusammen (oder auch nicht)???

Philosophieren heißt etwas nicht selbstverständlich nehmen.

(Phil heißt „Liebe zur Weisheit“)

Was habe ich davon?

Anstöße zum Denken.
Meinungsbildung und Allgemeinbildung.
Hoffentlich auch ein bisschen mehr Klarheit im Kopf und auf der Zunge.
(Nützt alles auch anderen Fächern.)
Und: Eine – hoffentlich gute – Note.

Wo gibt es Philosophie an unserer Schule?

In den Klassen 5 bis 9 (Sekundarstufe I) kann es als „Praktische Philosophie“ auftauchen.
In den Stufen 10 bis 12 (Sekundarstufe II) wird „Philosophie“ als Kurs angeboten.

Welche Themen kommen in der Sekundarstufe I dran?

Da kommt sehr vieles in Frage, z.B.:
„Wer bin ich eigentlich?“
„Wozu brauchen wir Regeln?“
„Gibt es wahre Freundschaft/Liebe?“
„Wie gehen wir mit Medien richtig um?“
„Wie kommt die Welt in meinen Kopf?“
„Welcher Weg führt mich zum Ziel?“
„Was kommt nach dem Tod?“

Und um was geht es in der Sekundarstufe II?

In der 10 (Einführungsphase) findet zunächst eine sanfte Hinführung zur Philosophie als Wissenschaft statt; dann geht es um die Frage: „Was ist der Mensch?“
In der 11 (Qualifikationsphase 1) stellt sich dann die Frage nach der Moral („Ist es richtig, was ich tue? Und warum ist es richtig?“) und nach Staat und Gesellschaft („Warum bilden Menschen solche riesigen Gemeinschaften? Und wie soll es darin zugehen?“).
In der 12 (Qualifikationsphase 2) wird über das Denken selbst nachgedacht („Was ist Wahrheit? Und gibt es eine Realität?“).

Was steht im Schul-Curriculum?

Lehrplan pp 5

Lehrplan Stufe 9

Kompetenzen Stufe 9

News Archiv

© Copyright | Hellweg-Schule Bochum-Wattenscheid, Städtisches Gymnasium